Linien 132,136,146,147,149,154,156,177,182,809: Sperrung der Brühlkreuzung in Kirchberg

Auf Grund der Sperrung der Brühlkreuzung in Kirchberg tritt ab 13.03.2023, bis vsl. 02.06.2023, auf den Linien 132, 136, 147, 149, 154, 156, 177 und 809 ein Umleitungsfahrplan in Kraft.

Bei der Linie 146 mussten verschiedene Fahrten auf Grund der Anschlüsse in Bärenwalde verschoben werden.

Die Fahrt 2 der Linie 182 verkehrt 3 min. früher. 

Hier gelangen Sie zu den Fahrplänen:

Die gesamte Anschlussbeziehung zwischen den Linien wird komplett von der Hast. Kirchberg, Post/Wartehalle zur Hast. Th.-Neubauer-Schule verlegt.

Zusätzlich wird, in der Torstraße, für die aus Richtung Saupersdorf bzw. Burkersdorf kommenden Linien eine Ersatzhst. Wartehalle eingerichtet.

In Richtung Bärenwalde verkehren die Linien 136 und 147 über die S 282 direkt nach Hartmannsdorf.

Die Plusbusfahrten der Linie 136 enden, Montag-Freitag  von 05:30 bis 18:30 Uhr, an der Ersatzhst. Hartmannsdorf, Betonwerk. Von hier besteht unmittelbarer Anschluss in Richtung Bärenwalde.

Die Fahrgäste nach Saupersdorf können die Plusbusfahrten der L 136 bis Hartmannsdorf, Betonwerk nutzen und, nach kurzer Wendezeit, mit dem selben Fahrzeug Richtung Kirchberg zurückfahren.

Alternativ können die Fahrten der Linie 149 in Richtung Burkersdorf genutzt werden, welche zusätzlich in Saupersdorf halten.

Die Fahrt 8 des SV 809 verkehrt für die Zeit der Umleitung nicht über Niedercrinitz. Statt dessen wurde um 15:06 Uhr eine zusätzliche Fahrt in der Linie 132 aufgenommen.

Schüler der Th.-Neubauer-Schule, welche zum Unterrichtsende um 13:35 Uhr mit der Linie 149 Richtung Burkersdorf wollen, müssen bereits um 13:43 Uhr in die Fahrt 43 der Linie 136 zum Gymnasium einsteigen,

da der eingesetzte Gelenkzug, auf Grund fehlender Wendemöglichkeit vom Gymnasium direkt, über Saupersdorf, nach Burkersdorf fährt und die Th.-Neubauer-Schule nicht noch einmal bedienen kann.

 

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.